Auszusondernde Stahlsorten bei Druckgasflaschen

Flaschen der Firma Djuro-Djakovic mit der Bauartzulassung 85 YU 54

Werkstoff Herstellungsjahr Flaschegröße
LS 1
LS 80 ab 1939 – 1952 8 – 40
LS 80 V vergütet ab 1940 – 1952 8 – 40
LSC 9 1953 – 1954 50
LSC 9 V 1936 – 1942 50
LSC 90 1936 – 1945 40
LSC 90 V 1936 -1945 40
LSE 86 1936 – 1945 40
LSE 86 V 1936 – 1945 40
LSW 90 A / H / HV bis 1945
LSW 90 B 1936 – 1945 40 / 50
LSW 90 BV 1936 – 1945 40 / 50
LSW 90 C / D / E 1936 – 1945 40 / 50
LSW 90 CV 1936 – 1945 40 / 50
LSW 90 K 1952 – 1955 40 / 50
LSW 90 KV 1952 – 1955 40 / 50
AG 5 ( 06 F 54 ) 1970 – 1977
AG 5 ( 06 F 54 )Mit Prägung ARS oder APL 1978 – 1991
AG 5 ( 06 F 54 )verwerfen nach 10 Jahren
V xx VM mitxx 70 MN oder VM bis 1983 bis Durchmesser 140 mm
Sonstige : alle Flaschen mit einem Baujahr vor 1925Verstümmelte Kennzeichnungen

Leuchtgas ( Stadtgas ) oder Methan und Klärgas

Messer Griesheim Flaschen mit den Serien-Nr.: 384…. und 395 ….

Zu verwerfende Flaschen der Herstellers „Feuerlöschgerätewerk Apolda“

Kriterium
Flaschen DN 140mm, 8 Liter Inhalt, Herstellungsjahr 1965-1966
Flaschen für die Gasart Kohlendioxid CO², vergütet für Handfeuerlöscher, Prüfdruck 190 bar, Füllfaktor 0,75 kg/l
Flaschen Durchmesser 200mm, 40 Liter Inhalt, Herstellungsjahr 1977, Nr. 79961 – 84960Herstellungsjahr 1978, Nr. 93274 – 96273
Flaschen mit einer Unrundheit >2%, wenn die Prüffrist abgelaufen ist
Flaschen aus Werkstoff Aluminium, geschweißt